MULTIACID

Diagramma_Multiacid_EDIT_ITAUm beim Feuerverzinken ein tadelloses Ergebnis zu erzielen, gehört die Beizphase mit zu den wichtigsten Prozessabschnitten. Um Oxyde und Zunder zu entfernen wird in den meisten Fällen weltweit eine mit Salzsäure versetzte Wasserlösung eingesetzt. Mit dieser Methode werden Oxyde und Zunder des Stahls von der Salzsäure angegriffen und bilden zweiwertiges Eisenchlorid (FeCl2), das sich im Beizbad löst. Ist das Beizbad gesättigt, muss es entsorgt und erneuert werden. Aufgrund der immer strenger werdenden Umweltbestimmungen, wird die Entsorgung der gesättigten Beizbäder zunehmend komplizierter und teurer. Inzwischen belasten die Entsorgungskosten immer stärker die Herstellungskosten für feuerverzinkten Stahl.

Multiacid ist die Antwort von Soprin auf diese Problematik.
Multiacid ist ein regenerierender Zusatz auf Salzsäurebasis (HCl).
Multiacid wirkt direkt auf das Eisenchlorid , indem es die Verbindung Eisen-Chlor zerstört. Hierdurch werden Salzsäure und unlösliches Eisenoxid freisetzt, welches leicht abfiltriert werden kann.

VORTEILE BEI DER VERWENDUNG VON MULTIACID

  • 95% Kostenersparnis für den Einkauf von neuem HCl;
  • Die Entsorgung flüssiger Abfälle aus dem Beizbad entfällt;
  • Transport der Tanks und Entsorgung von verbrauchtem HCl entfällt;
  • Die Effizienz des Beizbades ist stets optimal, weil laufend mit optimalen Betriebsparametern gearbeitet wird;
  • Leichte, sichere Anwendung ohne jegliche Emissionen;
  • Wird Multiacid in seiner kristallinen Form dem Beizbad zugesetzt, erhöht sich das Volumen der behandelten Flüssigkeiten nicht.
Copyright 2014 Soprin s.r.l.